News > Projekt zu Betrieblicher FRAUENgesundheitsförderung gewinnt Gesundheitspreis der Stadt Wien

am 27.11.2019
"Das Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele freut sich über einen Gesundheitspreis der Stadt Wien in der Kategorie „Gesund in Einrichtungen/Organisationen“.
Das Ziel des Projektes „Curriuculum betriebliche FRAUENgesundheitsförderung“ ist, die Gesundheit von Frauen in der Arbeitswelt zu verbessern sowie die gesundheitliche Chancengerechtigkeit zwischen Männern und Frauen anzugleichen. Dazu wurde in Kooperation mit dem Frauengesundheitszentrum FEM Süd und BGF-Expertin Birgit Pichler ein modulares Fortbildungsprogramm entwickelt. Seit 2018 fanden Fortbildungen statt mit MitarbeiterInnen aus dem Arbeitersamariterbund Wien, dem Fonds Soziales Wien, der Simacek Facility Management Group und dem Wiener Krankenanstaltenverbund.

Um das Thema auf ExpertInnenebene zu verankern, fand im Juni 2019 eine Konferenz mit dem Titel „Lebenswelt Arbeit. Gesundheit von Frauen und Männern im Fokus“ statt. Rund 180 ExpertInnen und Interessierte folgten der Einladung, um sich über genderspezifische Ansätze im betrieblichen Gesundheitsmanagement zu informieren und auszutauschen.
Seit 2019 wird die Fortbildung in Wien und Salzburg über das Seminarprogramm „Bildungsnetzwerk“ des Fonds Gesundes Österreich angeboten, 2020 über das Seminarprogramm „BGF-Know How“."

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

https://www.wig.or.at/fileadmin/user_upload/DOWNLOAD/Gesundh...
Quelle: 39. Newsletter des Wiener Programms für Frauengesundheit/Stadt Wien 27. November 2019



Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung