News


Diese Broschüre enthält rechtliche Informationen rund um Ehe, Lebensgemeinschaft, eingetragene Partnerschaft, Scheidung und Trennung. Die Broschüre wurde nach Änderung der Rechtslage seit 2016 nun neu aufgelegt und kann bei der Abteilung Gesellschaft und Arbeit - Frauen und Gleichstellung (Amt der Tiroler Landesregierung) bestellt werden. Die Download-Version gibt es in Kürze auf der Homepage. ...
Quelle: Newsletter Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Gesellschaft und Arbeit - Frauen und Gleichstellung 18.09.2017

"Frauenbüro kooperiert mit autonomem Frauenzentrum

Finanzielle Unabhängigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Frauen ihr Leben selbstbestimmt gestalten können. Die Erwerbsbiographien von Frauen sind jedoch vielfach durch Berufsunterbrechungen zur Betreuung von Kindern und Angehörigen sowie Zeiten der Teilzeitbeschäftigung geprägt. Dies kann für Frauen weitreichende Konsequenzen haben und gerade auch in der Pension existenzbedrohend sein. So erhalten Frauen in Österreich um 43 Prozent weniger Pension als Männer. Dementsprechend ist es wichtig, dass Frauen sich früh genug über die Auswirkungen von Entscheidungen informieren und ihre Rechte kennen. Genau hier setzt das kostenlose Beratungsangebot zur Einkommenssicherung für Frauen an. Nicht erst im Krisenfall, sondern bereits vor der Familiengründung beraten speziell ausgebildete Juristinnen des autonomen Frauenzentrums über Rechte und Ansprüche in der Partnerschaft oder nach einer Trennung, sowie über allgemeine Fragen der finanziellen Absicherung.

Das autonome Frauenzentrum steht unter der Telefonnummer +43 732 60 22 00 für die Vereinbarung eines kostenlosen und vertraulichen Informationsgesprächs zur Verfügung." ...
Quelle: Neues aus Linz vom 02.08.2017

"Die Eltern-, Mutterberatung Oed, zuvor in der Europastraße, ist übersiedelt und ab sofort in der Schiffmannstraße 4b zu finden. An den Öffnungszeiten von Montag 14:30 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 11:30 Uhr sowie der Telefonnummer (+43 732 371375) hat sich nichts geändert." ...
Quelle: Neues aus Linz vom 28.07.2017

"(LK) Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer, kurz Arge Alp, hat heuer einen Preis zum Thema "Integration im Alpenraum" ausgeschrieben. Das Lungauer Frauen-Netzwerk konnte für seine Initiative der Sprachcafés in St. Michael und Tamsweg einen Anerkennungspreis erringen [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 26.07.2017

"[...] Das neue topmoderne Mammographiegerät, ermöglicht nicht nur die konventionelle zweidimensionale Mammographie, sondern auch die sogenannte Tomosynthese. Dabei wird die Bildinformation aus dünnen Einzelschichten gewonnen – ähnlich einer Computertomographie (CT). Und das ohne eine signifikante Erhöhung der Strahlenbelastung für die Patientinnen und Patienten sowie einer intelligenten Brustkompression. Das Gerät ermöglicht als derzeit einziges die Tomosynthese-gezielte Biopsie von mammographischen Veränderungen im Sitzen und in Seitenlage, was bei eingeschränkter Patientinnen- und Patientenbeweglichkeit einen enormen Vorteil bringt. Die millimetergenaue Biopsieplanung ist computerisiert, was die Biopsiedauer verkürzt und die Belastung der Patientinnen bzw. Patienten minimiert. Nicht zuletzt können aufgrund der verbesserten Bildgebung und der computergestützten Biopsieentnahme Gewebeproben in einem sehr frühen Stadium entnommen werden.

Brustgesundheitszentrum Wilhelminenspital:
Pavillon 25, Erdgeschoß
Telefon: 01 491 50-3160

Ambulanzzeiten: Montag: 9:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Um Terminvereinbarung wird gebeten [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 07.07.2017

Zwischen 10. Juli und 8. September 2017 haben einige Eltern-/Mutterberatungsstellen eingeschränkt geöffnet.

Die Serviceeinrichtung am Allendeplatz bietet während der Sommerferien nur donnerstags von 9 bis 11:30 Uhr Beratungen an, montags ist geschlossen. In Dornach ist freitags von 9 bis 11:30 Uhr geöffnet, die Dienstag-Beratungen entfallen in der Sommerpause.

Die erweiterte Eltern-/Mutterberatungsstelle IGLU an der Franckstraße 68-70 (Dorfhalle) ist von 31. Juli bis 14. August geschlossen. Die Beratung im IGLU selbst kann durchgehend jeden Mittwoch von 9 bis 11:30 Uhr in Anspruch genommen werden.

Die Eltern-/Mutterberatung im Familienzentrum Pichling an der Heliosallee 84 macht von 24. bis 28. Juli Pause, die Servicestelle im Eltern-Kind-Zentrum Ebelsberg am Hofmannsthalweg 8 in der Woche von 14. bis 18. August.

Die ärztliche Ambulanz im Neuen Rathaus ist von 10. Juli bis 8. September geschlossen. Der ÄrztInnen-Journaldienst ist von Montag bis Freitag von 8:30 bis 12 Uhr unter der Linzer Telefonnummer 7070 2666 erreichbar.

In allen übrigen Eltern-/Mutterberatungsstellen der Stadt Linz bleiben die Öffnungszeiten während der Sommerferien unverändert. ...
Quelle: Neues aus Linz vom 06.07.2017

"Erwachsenengerechtes Lernen, Lernen mit Freude und Begeisterung in der Gruppe

Nutzen und Zielgruppe
Ziel ist es den Teilnehmerinnen Chancen am Arbeitsmarkt und in allen Belangen der gesellschaftlichen Partizipation zu eröffnen. MILLI ist ein Angebot für Frauen: Drittstaatsangehörige, Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte, EU Bürgerinnen, Österreicherinnen. [...]"

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: Frauenbüro Newsletter Juli 2017, 28.07.2017

 
"Broschüre: Stillen - ein guter Beginn

Stillen ist die einfachste und natürlichste Art, ein Baby zu ernähren und bringt zusätzlich gesundheitliche Vorteile für Mutter und Kind. Offene Fragen und anfängliche Unsicherheiten werden mit dieser Broschüre ausgeräumt, die bewusste Entscheidung für das Stillen erleichtert. [...]"

Den gesamten Artikel und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: BMG: Schwerpunkte, 27.06.2017

"(LK) Das neue Begegnungszentrum Haus St. Katharina in Neumarkt am Wallersee eröffneten Landesrätin Martina Berthold, Bürgermeister Adolf Rieger und Stadtpfarrer Gottfried Laireiter heute, Donnerstag, 8. Juni. Ein buntes Programm begleitet den Open House Tag. Alle Serviceeinrichtungen des Hauses stellen sich dabei den interessierten Besucherinnen und Besuchern vor.

Wichtige soziale, therapeutische und kulturelle Angebote

"Im Haus St. Katharina sind Beratungsstellen für alle Lebenslagen vereint. Diese Angebote für Familien, Jugendliche und Frauen machen das Zentrum zu einer unverzichtbaren Einrichtung für den gesamten Flachgau", betonte Landesrätin Berthold.

Das Caritas Zentrum Neumarkt, das Jugendcoaching Flachgau "Einstieg", die Frauenberatung Frau und Arbeit, das Gewaltschutzzentrum Salzburg und das Hospiz sind in Neumarkt vertreten. Im Haus St. Katharina werden Eheberatung, Beratung für Jugendliche mit Problemen in Schule und Alltag, aber auch Hilfe für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, sowie Trauer- und Sterbebegleitung angeboten [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 08.06.2017

"Das Projekt „Marjam. Patinnen für geflüchtete Frauen in Tirol“ wurde 2016 gestartet, um die Integration von Frauen mit Fluchtgeschichte zu erleichtern. Frauen mit Fluchtgeschichte werden durch Patinnen/Frauen, die bereits längere Zeit in Tirol leben, begleitet und unterstützt, um den Alltag besser bewältigen zu können.
Ergänzend zu den Patenschaften werden in den Tiroler Bezirken interkulturelle Frauencafes angeboten, um einen möglichst niederschwellige Möglichkeit des Kennenlernens für Frauen anzubieten".

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Frauen Newslettra 2017/4 - Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Gesellschaft und Arbeit - Frauen und Gleichstellung

 Ältere Beiträge


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at